25. November 2020
Strukturschwache Regionen

Das eigentliche Problem der SPD

von Daniel Reitzig
2. September 2019

Sie hat sich wundgelegen. Das Gewebe zerstört, die Knochen liegen frei. Einzige Therapie: Druckentlastung. Doch wenn der Kopf nicht mitmacht, bleibt jede entlastende Bewegung aus. Seit 2003 liegt sie nun so da. Es müsste ein Ruck durch die SPD gehen, ein Ruck nach links. Die Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen sind Geschichte. Als Votum für die Große Koalition bezeichnete der alte und vermutlich neue Ministerpräsident Brandenburgs, Dietmar Woidke, das verheerende Wahlergebnis in seinem Bundesland. In Sachsen rief Martin Dulig, Ostbeauftragter der SPD, seinen Anhängern entgeg...

Wortbildmarke krisentheorie +

Dieser Artikel ist nur für registrierte und angemeldete Leser:innen zugänglich. Die Registrierung ist kostenfrei.
Kostenloses Konto anlegen

Wenn Du bereits ein Konto hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Jetzt lesen  Kontrolle und Ohnmacht
Startseite